Referenzen

Marco Saladin

Referenz Marco Saladin

DEXTER SCHWARZBUBENLAND

Wieso sind Sie zu­frie­den mit dem Behandlungsstand?
Die meis­ten Fabrikate in der Schweiz ent­spre­chen eher den grös­se­ren Kuhrassen. Es ist schwie­rig et­was zu fin­den. Dieser Behandlungsstand ist je­doch qua­si mass­ge­schnei­dert für die Grösse un­se­re Kühe.

Was sind die Vorteile des Behandlungsstandes bzw wie­so ha­ben sie sich für die­ses Produkt ent­schie­den?
Natürlich geht es in ers­ter Linie um die Dimension des Behandlungsstandes wel­che im Einklang mit der Kühegrösse ste­hen muss. Dies ist auf höchs­tem Niveau ge­währ­leis­tet. Man kann al­lei­ne pro­blem­los ar­bei­ten und das Tier gut fi­xie­ren. Man kann sehr si­cher ar­bei­ten und man kann auch klei­ne­re Tiere fi­xie­ren mit­tels der Einengungsfunktion. Ebenso kann man den Behandlungsstand auch mit ei­nem Wiegesystem aus­stat­ten, falls man noch mehr Daten von sei­ner Herde ha­ben möch­te.

Wie war/ist die Zusammenarbeit mit Nikolaus Gisler? (zbs: Termintreue, Kostentreue?)
Es war ab­so­lut su­per, ein­fach und prag­ma­tisch. Wie wir auch sind. Ein Praktiker mit Erfahrung. Termin- und Kostentreue wur­den su­per ein­ge­hal­ten.

War für Sie die Schweizer Fabrikation ein Entscheidungsträger?
Selbstverständlich. Dort wo wir un­ser Geld ver­die­nen, dort kau­fen wir auch ein.

Dr.med.Vet. Josef Rusch 

Josef Rusch Dr. med. vet

TIERARZT FÜR NUTZTIERE MIT SCHWERGEWICHT AUF KÜHE / KREUZLINGEN

Eine Behandlung an ei­ner Mutterkuh im Veterinärstand ist für Arzt und Tier schnell und stress­frei!

Die Sicherheit für Mensch und Tier steht an ers­ter Stelle.

Der Veterinärstand und auch der Komplettstand er­mög­licht bei Mutterkühen ei­nen si­che­ren Zugang zum Tier. Die Behandlungen sind rund­um mög­lich und ga­ran­tie­ren ef­fi­zi­en­tes Arbeiten bei mi­ni­ma­lem Stressfaktor für das Tier. Durch den na­tür­li­chen Einstig und die au­to­ma­ti­sche Fixierung am Hals, wer­den die Kühe ru­hig und schnell im Behandlungsstand fest­ge­macht.

Anwendungen die im Veterinärstand op­ti­mal rea­li­siert wer­den kön­nen:
— rund­um ab­hö­ren, kom­plet­ter Zugang zum Körper des Tieres
— Eutertest und Euterbehandlung, die Kuh ist fi­xiert und der Arzt kann si­cher ar­bei­ten
— Vereinfachung Rektal- und Vaginaluntersuchung durch op­ti­ma­len Nähe
— Infusionen und Injektionen an der Schwanz- und Halsvene
— Sichere und ru­hi­ge Klauenpflege
— Gewichtsdefinition für Medikation mit dem Wiegebalken

Infusion Halsvene
Eutertest Euterbehandlung
Optimaler Zugang zum Tier
Klauenpflege Klauenbehandlung
Veterinär beim ab­hö­ren

“absolut super, einfach
& pragmatisch”